Menu Content/Inhalt
Startseite arrow Hallenturniere
Hallenturniere um den Zweirad-Trimborn-Pokal
Die Sportvereinigung Boele-Kabel richtet einmal jährlich am ersten Januar-Wochenende das älteste Hagerner Hallenfußballturnier aus. Im folgenden finden sich Beschreibungen der letzten beiden Turniere 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017.

2017

Titelverteidiger Hohenlimburg 10 II brachte den Pokal mit ... und nahm ihn gleich wieder mit nach Hohenluímburg. Herzlichen Glückwunsch.

10:30 Uhr SSV Hagen - Hagen 11 1:4

10.50 Uhr Al Sedddiq - Polizei Hagen 4:3

11.10 Uhr Hohenlimburg 10 - Türkiyemspor Hagen 8:3

11.30 Uhr Vorhalle 09 - SV Boele-Kabel II 4:3

11.50 Uhr SSV Hagen - Al Seddiq 0:6

12.10 Uhr Hagen 11 - Polizei Hagen 5:0

12.30 Uhr Hohenlimburg 10 - Vorhalle 09 11:1

12.50 Uhr Türkiyemspor Hagen - SV Boele-Kabel II 4:3

13.10 Uhr SSV Hagen - Polizei Hagen 1:4

13.30 Uhr Hagen 11 - Al Seddiq 3:2

13.50 Uhr Hohenlimburg 10 - SV Boele-Kabel II 7:2

14.10 Uhr  Türkiyemspor Hagen - Vorhalle 09 5:1

14.30 Uhr Fortuna Hagen - Concordia Hagen 3:1

14.50 Uhr Polonia Hagen - Hagen United 4:1

15.10 Uhr Fichte Hagen - Hellas/Makedonikus Hagen 1:1

15.30 Uhr SV Boele-Kabel I - RSV Selbecke 2:1

15.50 Uhr Fortuna Hagen - Polonia Hagen 2:3

16.10 Uhr Concordia Hagen - Hagen United 6:1

16.30 Uhr Fichte Hagen - SV Boele-Kabel I 1:2

16.50 Uhr Hellas/Makedonikus Hagen - RSV Selbecke 3:0

17.10 Uhr Fortuna Hagen - Hagen United 3:0

17.30 Uhr Concordia Hagen - Polonia Hagen 1:3

17.50 Uhr Fichte Hagen - RSV Selbecke 4:2

18.10 Uhr Hellas/Makedonikus Hagen - SV Boele-Kabel I 2:3

10.30 Hagen 11 - Polonia Hagen 2:2

10.50 Türkiyemspor Hagen - Hellas/Makedonikus Hagen 1:6

11.10 Hohenlimburg 10 - SV Boele-Kabel 3:1

11.30 Al Seddiq Hagen - Fortuna Hagen 1:1

11,50 Hagen 11 - Türkiyemspor Hagen 7:0

12.10 Polonia Hagen - Hellas/Makedonikus Hagen 2:2

12.30 Hohenlimburg 10 - Al Seddiq Hagen 5:1

12.50 SV Boele-Kabel - Fortuna Hagen 1:3

13.10 Hagen 11 - Hellas/Makedonikus Hagen 0:0

13.30 Polonia Hagen - Türkiyemspor Hagen 10:2

13.50 Hohenlimburg 10 - Fortuna Hagen 6:1

14.10 SV Boele-Kabel - Al Seddig Hagen 2:4

Einlagespiel 2 x 15 Minuten

14:30 SV Boele-Kabel AH - Leo-Nüchter-Traditionsmannschaft 5:3

15:10: Halbfinale 1

Sieger Gruppe 1 - 2. Gruppe 2 Polonia Hagen - Al Seddiq Hagen 1:6

Halbfinale 2

15.30: Sieger Gruppe 2 - 2. Gruppe 1 Hohenlimburg 10 - Hagen 11 1:1 5:4 n.N.

Spiel um Platz 3 und 4

16:00: Verlierer H1 - Verlierer H2 Polonia Hagen - Hagen 11 3:1

Endspiel

16:30 Uhr Sieger H1 - Sieger H2 Al Seddiq Hagen - Hohenlimburg 10 1:5

2016

Mit Hohenlimburg 10 II und CVJM Türk Hagen trafen zwei starke Hallenmannschaften im Finale des 37. Neujahrsturniers der Sportvereinigung Boele-Kabel aufeinander. Am Ende setzte sich Hohenlimburg klar und verdient mit 6:2 durch. Der sehr gute Zuschauerzuspruch der letzten Jahre wurde auch 2016 bestätigt. Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer sorgten für eine angenehme Atmosphäre. Hierfür gilt es wieder Danke zu sagen. Der Vorstand der Sportvereinigung Boele-Kabel bedankt sich bei allen Helferinnen und Helfern, ohne die ein solch durchaus großes Turnier nicht durchführbar wäre.

Vorrunde Samstag, 02.01.2016

10:30 Fortuna Hagen - Hohenlimburg 10 II 3:2

10:50 Cemspor Hagen - SG Boelerheide 12:0

11:10 Hagen 11 II - Al Seddiq Hagen 4:4

11:30 SG Vorhalle 09 - SV Boele-Kabel II 5:2

11:50 Fortuna Hagen - Cemspor Hagen 2:3

12:10 Hohenlimburg 10 II - SG Boelerheide 10:0

12:30 Hagen 11 II - SG Vorhalle 09 2:2

12:50 Al Seddiq Hagen - SV Boele-Kabel II 2:2

13:10 Fortuna Hagen - SG Boelerheide 15:1

13:30 Hohenlimburg 10 II - Cemspor Hagen 5:2

13:50 Hagen 11 II - SV Boele-Kabel II 3:0

14:10 Al Seddiq Hagen - SG Vorhalle 09 4:0

Ende Vorrundengruppe A und B

14:30 CVJM Türk Hagen - Fichte Hagen 0:1

14:50 SV Bommern - Concordia Hagen 2:1

15:10 Hellas/Mak. Hagen - Polonia Hagen 1:4

15:30 SV Boele-Kabel I -Polizei Hagen 5:0

15:50 CVJM Türk Hagen - SV Bommern 4:0

16:10 Fichte Hagen - Concordia Hagen 6:4

16:30 Hellas/Mak. Hagen -  SV Boele-Kabel I 3:1

16:50 Polonia Hagen - Polizei Hagen 2:7

17:10 CVJM Türk Hagen-Concordia Hagen 5:2

17:30 Fichte Hagen - SV Bommern 5:1

17:50 Hellas/Mak. Hagen - Polizei Hagen 4:1

18:10 Polonia Hagen - SV Boele-Kabel I 2:2

Ende Vorrundengruppen C und D

Endrunde, Sonntag, 03.01.2016

10.30: Fortuna Hagen - Fichte Hagen 2:2

10:50: Hagen 11 II - SV Boele-Kabel 2:2

11:10: Al Seddiq - Hellas/Mak. Hagen 6:1

11:30: Hohenlimburg 10 II - CVJM Türk Hagen 3:2

11:50: Fortuna Hagen - Hagen 11 II 4:2

12:10: Fichte Hagen - SV Boele-Kabel 7:1

12:30: Al Seddiq - Hohenlimburg 10 II 1:2

12:50: Hellas/Mak. Hagen - CVJM Türk Hagen 0:10

13:10: Fortuna Hagen - SV Boele-Kabel 6:1

13:30: Fichte Hagen - Hagen 11 II 4:2

13:50: Al Seddiq - CVJM Türk Hagen 2:3

14:10: Hellas/Mak. Hagen - Hohenlimburg 10 II 2:5

Einlagespiel 2 x 15 Minuten

14:30 SV Boele-Kabel AH - Losröcke Boele 7:3

15:10: Halbfinale 1

Sieger Gruppe 1 Fichte Hagen - 2. Gruppe 2 CVJM Türk Hagen 4:5 n.N. (2:2)

Halbfinale 2

15.30: Sieger Gruppe 2 Hohenlimburg 10 II - 2. Gruppe 1 Fortuna Hagen 1:0

Spiel um Platz 3 und 4

16:00: Verlierer H1 - Verlierer H2 Fichte Hagen - Fortuna Hagen 1:0

Endspiel

16:30 Uhr Sieger H1 - Sieger H2 CVJM Türk Hagen - Hohenlimburg 10 II 2:6

2015

Der Tabellenführer der Kreisliga A, der SSV Hagen konnte das 36. Neujahrsturnier der Sportvereinigung Boele-Kabel um den Zweirad-Trimborn-Pokal gewinnen.

Der SSV Hagen unterstrich seine Ambitionen in die Bezirksliga aufzusteigen beim Boeler Hallentunrnier eindrucksvoll und konnte dabei auch das Endspiel knapp mit 2:1 gegen Hagen 11 II für sich entscheiden. Der sehr gute Zuschauerzuspruch des Vorjahres wurde auch 2015 bestätigt. Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer sorgten für eine angenehme Atmosphäre. Hierfür gilt es wieder Danke zu sagen. Der Vorstand der Sportvereinigung Boele-Kabel bedankt sich bei allen Helferinnen und Helfern, ohne die ein solch durchaus großes Turnier nicht durchführbar wäre.

Vorrunde, Samstag 03.01.2015:

11:00 Al Seddiq Hagen - Fortuna Hagen 3:2

11:18 Hagen 11 - Concordia Hagen 3:2

11:36 Fichte Hagen - CVJM Türk Hagen 1:4

11:54 Polonia Hagen - SV Boele-Kabel II 6:1

12:12 Al Seddiq Hagen - Hagen 11 0:1

12:30 Fortuna Hagen - Concordia Hagen 6:0

12:48 Fichte Hagen - Polonia Hagen 4:5

13:06 CVJM/Türk Hagen - SV Boele-Kabel II 3:3

13:24 Al Seddiq Hagen - Concordia Hagen 3:2

13:42 Fortuna Hagen - Hagen 11 2:2

14:00 Fichte Hagen - SV Boele-Kabel II 7:0

14:18 CVJM/Türk Hagen - Polonia Hagen 2:3

14:40 Einlagespiel SV Boele-Kabel AH - Loßröcke Boele 9:2

15:15 Berchum/Garenfeld - Hohenlimburg 10  0:2

15:33 SSV Hagen - Polizei Hagen 9:0

15:51 Hellas/Mak. Hagen - Vorhalle 09 4:2

16:09 SV Boele-Kabel - SG Boelerheide 2:0

16:27 Berchum/Garenfeld - SSV Hagen 4:3

16:45 Hohenlimburg 10 - Polizei Hagen 5:1

17:03 Hellas/Mak. Hagen -  SV Boele-Kabel 2:1

17:21 Vorhalle 09 - SG Boelerheide 0:3

17:39 Berchum/Garenfeld - Polizei Hagen 8:1

17:57 Hohenlimburg 10 - SSV Hagen 2:5

18:15 Hellas/Mak. Hagen - SG Boelerheide 2:2

18:33 Vorhalle 09 - SV Boele-Kabel 3:3

 

Endrunde, Sonntag 04.01.2015:

Hagen 11 - SSV Hagen 1:1

CVJM Türk -SV Boele-Kabel 3:1

Polonia Hagen - Hellas/Mak. 7:2

Al Seddiq - Berchum/Garenfeld 1:0

Hagen 11 - CVJM Türk 3:3

SSV Hagen - SV Boele-Kabel 3:1

Polonia Hagen - Al Seddiq 2:5

Hellas/Mak. - Berchum/Garenfeld 5:2

Hagen 11 - SV Boele-Kabel 4:0

SSV Hagen - CVJM Türk 4:1

 Polonia - Berchum/Garenfeld 2:3

Hellas/Mak. - Al Seddiq 1:1

Halbfinale 1 SSV Hagen - Hellas/Mak. 2:1

Halbfinale 2 Al Seddiq - Hagen 11 4:6 n.N.

Spiel um Platz 3 und 4: Hellas / Mak. - Al Seddiq 3:4 n.N.

Endspiel: SSV Hagen - Hagen 11 2:1

2014

Hasper SV gewinnt das 35. Neujahrsturnier der SV Boele-Kabel um den Zweirad-Trimborn-Pokal

Mit Verstärkung aus der Landesliga-Mannschaft angetreten, konnte die Reservemannschaft des Hasper SV (Kreisliga A) verdient den Zweirad-Trimborn-Pokal (Wanderpokal) bei der 35. Auflage des Neujahrsturniers der Sportvereinigung Boele-Kabel gewinnen.

Das Endspiel gewannen die Hasper gegen Bezirksligist Fichte Hagen mit 3:2. Das Spiel um Platz 3 und 4 gewann der SSV Hagen mit 3:0 gegen Al Seddiq Hagen. Neben dem SSV Hagen und Al Seddiq Hagen konnte sich auch Gastgeber SV Boele-Kabel für die Hagener Hallen-Masters qualifizieren.

Das Turnier war dieses Jahr von einem noch größeren Zuschauerzuspruch als üblich geprägt, wobei das Boeler Turnier auch schon in letzten Jahren sehr gute Zuschauerzahlen vorzuweisen hatte. Dieser Zuschauerzuspruch verlangte den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern alles ab. Der Vorstand der SV Boele-Kabel bedankt sich an dieser Stelle ausdrücklich bei allen „Ehrenamtlern“ für das tolle Engagement. Ein besonderer Dank geht auch wieder an das langjährige Boeler Vereinsmitglied Bernie Trimborn, der mit seinem Fahradgeschäft „Zweirad Trimborn“ zum wiederholten Male als Namensgeber des Turniers aufgetreten ist.

Vorrunde Samstag, 04.01.2014

11:00 Hasper SV II - Polonia Hagen 4:2

11:18 TSV Dahr - RSV Altenvoerde 2:3

11:36 Al Seddiq Hagen - SV Hohenlimburg 10 II 2:0

11:54 SG Boelerheide - SV Boele-Kabel II 2:3

12:12 Hasper SV II - TSV Dahl 2:1

12:30 Polonia Hagen - RSV Altenvoerde 5:3

12:48 Al Seddiq Hagen - SG Boelerheide 5:0

13:06 SV Hohenlimburg 10 II - SV Boele-Kabel II 6:1

13:24 Hasper SV II - RSV Altenvoerde 2:0

13:42 Polonia Hagen - TSV Dahl 3:3

14:00 Al Seddiq Hagen - SV Boele-Kabel II 5:2

14:18 SV Hohenlimburg 10 II - SG Boelerheide 3:3

14:40 Einlagespiel SV Boele-Kabel AH - Loßröcke Boele 4:6

15:15 Fichte Hagen - SSV Hagen 5:5

15:33 SG Vorhalle 09 - Concordia Hagen 1:2

15:51 Hagen 11 II - Hellas/Mak. Hagen 5:0

16:09 SV Boele-Kabel - Fortuna Hagen 3:2

16:27 Fichte Hagen - SG Vorhalle 09 2:1

16:45 SSV Hagen - Concordia Hagen 5:0

17:03 Hagen 11 II -  SV Boele-Kabel 3:0

17:21 Hellas/Mak. Hagen - Fortuna Hagen 0:2

17:39 Fichte Hagen - Concordia Hagen 6:0

17:57 SSV Hagen - SG Vorhalle 09 2:0

18:15 Hagen 11 II - Fortuna Hagen 2:2

18:33 Hellas/Mak. Hagen - SV Boele-Kabel 0:1

 

Endrunde Sonntag, 05.01.2014

11:00 Hasper SV - Fichte Hagen 0:3

11:18 Hohenlimburg 10 - SV Boele-Kabel 3:3

11:36 Al Seddiq Hagen - Hagen 11 2:2

11:54 Polonia Hagen - SSV Hagen 0:5

12:12 Hasper SV - Hohenlimburg 10 4:2

12:30 Fichte Hagen - SV Boele-Kabel 1:4

12:48 Al Seddiq Hagen - Polonia Hagen 8:2

13:06 Hagen 11 - SSV Hagen 2:7

13:24 Hasper SV - SV Boele-Kabel 3:0

13:42 Fichte Hagen - Hohenlimburg 10 3:2

14:00 Al Seddiq Hagen - SSV Hagen 3:4

14:18 Hagen 11 - Polonia Hagen 8:3

14:40 Einlagespiel Boeler Jugend

15:15 Halbfinale 1 Sieger Gr. A Hasper SV - Zweiter Gr. B Al Seddiq Hagen 6:4

15:33 Halbfinale 2 Sieger Gr. B SSV Hagen - Zweiter Gr. A Fichte Hagen 0:2

16:00 Spiel um Platz 3 und 4 Verlierer H1 Al Seddiq Hagen - Verlierer H2 SSV Hagen 0:3

16:20 Endspiel: Gewinner H1 Hasper SV - Gewinner H2 Fichte Hagen 3:2

 

2013

      „Dicke Überraschungen beim 34. Boeler Turnier“ titelten die Westfälische Rundschau und die Westfalenpost am Tag nach dem diesjährigen Hallenturnier unseres Vereins im Januar 2013. Aus Boeler Sicht traf dies doppelt zu: Die unter Trainer Atila Aslan neu formierte erste Mannschaft überraschte Freund und Gegner. Die Mannschaft erreichte nicht nur den 4. Platz unter 16 teilnehmenden Mannschaften, sondern qualifizierte sich damit auch für die eine Woche später stattfindenden Hagener Hallenmasters. Erst im Halbfinale bei der 1:3-Niederlage gegen Fichte Hagen und im Spiel um Platz 3 und 4 bei der 1:4-Niederlage gegen Hagen 11 II musste die Mannschaft den Kraftanstrengungen der zwei Turniertage Tribut zollen. Turniersieger wurde in einem der besten Endspiele der letzten Jahre Fichte Hagen durch einen 7:6-Sieg im Neunmeterschießen gegen den starken A-Kreisligisten Al Seddig Hagen. Bei den Hallenmaster war zwar nach der Vorrunde Schluss für das Team von Atila Aslan, aber die Mannschaft verkaufte sich sehr anständig und konnte sogar gegen Bezirksligist VFB Schwelm gewinnen. Aus Vereinssicht war das Turnier jedoch nicht nur wegen des sportlichen Erfolgs der eigenen Mannschaft ein wichtiger Gradmesser. Nach dem Beinah-Zusammenbruch des Seniorenbereichs im Sommer 2012 gab es während des Turniers so viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer wie lange nicht mehr. Nicht eine Absage oder ein unentschuldigtes Fehlen trotz Zusage war zu vermelden. Damit setzten viele Vereinsmitglieder ein Zeichen, dass unser Verein doch noch lebt und angenommen wird. Belohnt wurde das Organisationsteam zum einen mit dem größten Zuschauerzuspruch seit Jahren. Außerdem fand einige Wochen später eine Danke-schön-Party im Vereinsjugendheim mit Familienpizza und Kaltgetränken statt, bei der sich der 1. Vorsitzende Günter Imhof nochmal ausdrücklich bei allen ehrenamtlichen Kräften bedankte.